Sonntag, 12. Februar 2012

Print and Cut bei Silhoutte Studio

Hallo! 
In diesem Video zeige ich euch wie Sie die normale Schneidedatei für Print and Cut funktion in Silhoutte Studio Designer Edition für schneiden mit Silhoutte Cameo vorbereiten.
 Ich hoffe dieses Video ist hilfreich.

Liebe Grüße
Nataliia

Kommentare:

  1. Liebe Nataliia, danke für das Tut, ich werde gleich mal probieren eigene Papiere zu benutzen. Die Funktion Print & Cut habe ich schon getestet ( siehe mein Blog ) mit den Eigenen Labels, allerdings bekomme ich die Füllmuster nicht in jede Schneidedatei eingepasst?
    Woran kann das liegen?
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicol!
      Es funktioniert nicht mit Füllen, wenn deine Form so zu sagen einen Loch hat, wenn die nicht geschlossen ist.
      Manchmal sieht man den Loch gar nicht, Du muss deine Form anklicken und dann auf Punkte bearbeiten gehen, das ist ein Werkzeug links in der Leiste gleich unter den Pfeil. Wenn die Punkte angezeigt werden, wirdst Du alle punkte in grau sehen und die Nicht geschlossene Punkte werden rot markiert. Manchmal hilft einfaches anklicken und die Punkte werden grau, wenn es einen Abstand zwischen den Punkten gibt es, da muss Du eine Punkt nehmen, linke Taste gedruckt halten und auf andere Punkt drüber ziehen, sie verbinden sich dann schon fast automatisch. Am ende müssen alle punkte grau sein, und dann muss es funktionieren.
      LG Nataliia

      Löschen
  2. Vielen Dank für diese tolle Beschreibung liebe Nathalie Lg Gerlinde

    AntwortenLöschen

Blogger template designed By The Sunday Studio.